Neue Trösterteddys für die Klinik

Ende Juni traf in der Kinderklinik ein großer Karton mit 500 „Trösterteddies“ für kranke Kinder in der Kinderklinik des Städtischen Krankenhauses Pirmasens, gesponsert vom Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, den „Westpfalzküken“, ein.

Krank sein ist nicht schön! Wenn man dann noch ins Krankenhaus muss, wiegt die Belastung doppelt schwer! Groß ist die Freude bei den Kindern aber auch den Erwachsenen, wenn man bei der Übergabe die strahlenden Kinderaugen sehen darf, so trocknet manche Träne leichter und schneller.

Der Förderverein, der eine solche Aktion nun schon zum 2. mal durchführt, freut sich natürlich über die positive Resonanz bei Groß und Klein.

Auch wenn heute regelhaft zumindest bis zum Vorschulalter eine für die Eltern kostenfreie Mitaufnahme im Krankenhaus möglich ist und damit die Kinder in der schweren Zeit nicht allein sein müssen, so können zusätzliche auch kleine Dinge helfen, manche Prozedur besser und schneller zu überstehen.

Die Mitarbeiter der Kinderklinik möchten sich gern auf diese Weise ganz herzlich für diese schöne Überraschung bedanken.

v.l.n.r.: Maya Neomi, Fr. Ferson, Sandra Müller (stellv. Stationsleitung), Martina Bystrek (Vorstand Westpfalzküken) bei der Teddyübergabe

Juni 28, 2018

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*